Die Ecke des Wohlbefindens

Gemüse ist eine Quelle von Nährstoffen und natürlichen Ballaststoffen, die für eine gesunde Ernährung unerlässlich sind. Es ist wichtig, es jeden Tag einzunehmen, denn es hilft bei der Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten. Einige Ernährungswissenschaftler geben an, dass man täglich drei bis fünf Portionen Gemüse und Obst konsumieren sollte, und alle sind sich über ihre Vorteile einig.

Die Bedeutung einer täglichen und konstanten Aufnahme von Gemüse in unserer Ernährung wird durch eine Reihe von Ernährungsprinzipien dargestellt, die uns zum Beispiel eine gute Quelle für Ballaststoffe liefern. Diese hat an sich keinen Nähr- oder Energiewert, ist aber ebenso wichtig für die Regulation verschiedener physiologischer Funktionen im Körper. In der Tat, zusätzlich zur Durchführung einer wichtigen abführenden Wirkung und die Erleichterung der Erreichung eines Gefühls der Sättigung, scheint es in der Lage, das Risiko des Auftretens von bestimmten Krankheiten des Darms zu verringern.

Gemüse liefert wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die helfen können, den Blutzuckerspiegel von Homocystein, einem bekannten Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zu senken. Der Verzehr von Gemüse kann auch zu einer maßgeblichen Aufnahme von Selen und Zink führen, die Teil der körpereigenen antioxidativen Abwehrsysteme sind.

Der tägliche Verzehr von gekochtem Gemüse hilft also, Ihren Körper gesund und Ihr Gewicht in Form zu halten.